Home

» Hätten wir nicht genau dies wählen können, dass der Schnitt ausfranst, dass die Ecken nicht ganz aufeinander treffen, dass wir keine Pointe finden, die sich in die Form eines Ergebnisses kleidet, weil wir keinen Tisch, keine Wand, sondern einen Körper wollten, der rau ist, der Falten bekommt und errötet?  S. Arbell

Gründung des K.206 e.V.

Am 29.03.2017 erfolgte die Vereinsregistereintragung des K.206 KUNST, KULTUR UND INKLUSION e.V. Der frisch gegründete Verein übernimmt die gemeinnützige Trägerschaft des Kvartier minne-colson.

Eine Sommerbühne für's Kvartier

Planen, Linien und Fäden ziehen, Wiese abstechen, Sand fahren, mauern, betonieren... Das Ziel: eine Open-Air-Bühne - ein definierter Außenraum für bewegende und auch bildende Künste, ein Platz zum Verweilen, für Austausch und Projekte...

Aktuelles aus dem Atelier

Die dreijährige unterstützte und interne Ausbildung zum 'Artist universales Varieté' geht in die letzte Runde. Am 16.09.2017 werden die beiden 'Schüler' ihre Abschlussarbeiten aus dem bildenden und darstellenden Bereich präsentieren.

Über uns

Eine inklusive Kunst-, Kultur- und Wohnstätte

Das Kvartier minne-colson verbindet Kunst und Kultur mit sozialer Inklusion. Es beherbergt ein Atelier für bildende und bewegende Künste, eine Tischlerei und einen Verlag für Buchkunst. Hinzu kommt eine Wohngemeinschaft, in der wir soziale Inklusion auch außerhalb des Arbeitskontextes leben.
Künste, kunstnahe Handwerke und diverse kulturelle Angebote gehen dabei vielfältige Beziehungen mit Bildung und Sozialarbeit ein.

Unsere Vision

Unsere Vision ist die Etablierung eines inklusiven „Zentrums der Künste und Kultur“ zur Durchführung von Modellprojekten für inklusiv-künstlerisches Arbeiten und Leben – und damit auch eine vibrierende Ideenfabrik und Projektschmiede für inklusive soziale und künstlerische Prozesse. Dabei geht es auch um die Zusammenführung von Kompetenzen und künstlerischen Formen jenseits etablierter Kategorisierungen.

Wie wir arbeiten

Durch die Zusammenführung von Handwerk, Kunst und Verlag unter einem Dach eröffnen wir Räume der Begegnung und Inspiration, der Konfrontation und des Austauschs. Dabei entstehen gemeinsame Projekte sowie immer wieder auch Kooperationen mit anderen Institutionen.
Sowohl in den einzelnen Arbeitsbereichen als auch in den gemeinsamen Projekten bewegen wir uns bewusst in heterogenen Gruppen aus unterschiedlichen künstlerischen und sozialen Bereichen.

K.206 e.V.

Der Verein K.206 KUNST, KULTUR UND INKLUSION e.V. übernimmt u.a. die gemeinnützige Trägerschaft des Kvartier minne-colson. Er hat es sich zum Ziel gemacht, Kunst und Kultur mit sozialer Inklusion zu verbinden. Dabei steht insbesondere die Förderung eines inklusiven kulturellen Zentrums im ländlichen Raum im Vordergrund, das künstlerische Angebote schafft sowie Austausch und Bildung ermöglicht.

Atelier

Ein Raum für bildende und bewegende Künste

Das Atelier bildet einen Raum, in dem sich unterschiedliche Künste begegnen und zu Wechselwirkungen und Metamorphosen führen.
Es entstehen u.a.:
Collagen, Drucke, Bilder, Plakate, Karten und Kalligrafisches ...
Kunststücke, Szenen und Inszenierungen im Bereich Bewegungstheater, Tanz und Artistik ...
• aber auch Objekte, Masken, Requisiten ...

Buchkunst

In enger Verbindung mit dem Verlag minne-colson entstehen Bücher und Buchunikate, die über den Verlag vertrieben werden.

Wir designen für Sie

In persönlicher Beratung entwerfen und produzieren wir für Sie Logos, Karten, Einladungen, Plakate etc.
Sprechen Sie uns an!

Circus Synaesthesia blau

Gemeinsam mit dem Mobilen Circustheater 'Ea Paravicini' aus Lübeck hat das Ensemble des Ateliers den Circus Synaesthesia blau ins Leben gerufen.

Verlag

Buchkunst

In enger Kooperation mit dem Atelier entstehen handgefertigte Kleinst- und Unikatauflagen sowie Unikatbücher. Die Auflagenhöhe bewegt sich meist zwischen 27 und 70 Stück.
Das sorgfältige Komponieren aller Bestandteile eines Buches wie Format, Typographie, Text und Bild, Papier, Grafik, Einband etc. steht bei der Konzeption eines neuen Buches stets im Fokus der Aufmerksamkeit. Dadurch werden die Bücher zur Bühne, auf der nichts 'bloße' Kulisse ist, zu einem Raum, der für und durch einen Text gestaltet wird.

Bisher erschienene Titel

  • Das blaue Huhn No. 02

    Kurt Tucholsky
    Taschen-Notizkalender

    Von Hand geheftete und broschierte
    Auflage von 50 nummerierten Exemplaren.
    22 Seiten, 2017
    170 mm x 280 mm
    ISBN: 978-3-9816907-7-4

    Preis: 22€
  • Paul Klee als Denker

    Paul Klee
    Eine schöpferische Konfession

    Aufwändig gefaltete und von Hand bemalte
    Auflage von 50 nummerierten Exemplaren.
    1 Seite, 2017
    150 mm x 150 mm
    ISBN: 978-3-9816907-6-7

    Preis: 32€
  • Lyrik mit feinsinnigem Humor

    Xaver Römer
    Brett für Brett ins Paradies mit Bri:ta

    Von Hand geheftete und mit einer Fadengrafik versehene
    Auflage von 70 nummerierten Exemplaren.
    125 Seiten, 2016
    190 mm x 250 mm
    ISBN: 978-3-9816907-5-0

    Preis: 37€
  • Briefe voller Lebensmut

    Rosa Luxemburg
    "... gemischt mit einem funkelnden Altgoldton"

    Briefe aus dem Gefängnis 1916 - 1918

    Von Hand geheftete und mit je einem Originalholzschnitt
    broschierte Auflage von 70 nummerierten Exemplaren.
    99 Seiten, 2016
    168 mm x 250 mm
    ISBN: 978-3-9816907-4-3

    Preis: 26€
  • Das blaue Huhn No. 01

    Prinz Reuss
    Der korrekte Diener

    Handbuch für Herrschaften und deren Diener

    Von Hand geheftet und broschiert
    47 Seiten, 2015
    170 mm x 280 mm
    ISBN: 978-3-9816907-3-6

    Preis: 22€
  • Minileporello im Streichholzschachtelschuber

    Parandante - Kvartier minne-colson (Hrsg.)
    Ein Paradestück zu einem Gedicht von Christian Morgenstern

    Hardcover-Leporello im Streichholzschachtelschuber.
    26 Seiten, 2014
    34 mm x 48 mm
    ISBN: 978-3-9816907-2-9

    Preis: 10€
  • Rilke für die Westentasche

    Rainer Maria Rilke
    Die achte Elegie

    Hardcover-Leporello im Streichholzschachtelschuber.
    28 Seiten, 2014
    34 mm x 48 mm
    ISBN: 978-3-9816907-1-2

    Preis: 10€
  • Ein Experiment über das Anfangen

    Spencer Arbell: JANUAR. Ein VerSatz-Stück
    Von Hand geheftete und in Leinen gebundene signierte Auflage
    von 27 Stück; mit zwei Zeichenlitzen versehen.
    45+XXXV Seiten, 2014
    200 mm x 290 mm
    ISBN: 978-3-9816907-0-5

    Preis: 52€

Sie können alle Titel auch direkt über den Verlag erwerben. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an: post[at]minne-colson.de

Artist in Residence

Das vom K.206 e.V. vergebene Sommerstipendium im Kvartier minne-colson bietet Künstlern verschiedenster Kunstrichtungen die Möglichkeit, auf inklusiver Ebene in einen künstlerischen Austausch zu treten. Zum Abschluss des Gastaufenthaltes findet eine Präsentation der Arbeiten statt.

Details

Zeitraum: Juli und August (4-8 Wochen)
Umfang: Dem Artist werden Kost, Logis und ein Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt sowie ein Zuschuss für die Umsetzung der vor Ort entstehenden Arbeiten in Höhe von 600€.
Bewerbung: Lebenslauf, Motivationsschreiben (gerne auch Projektbeschreibung während der Residenzzeit) und Dokumentation der bisherigen Arbeiten (bitte keine Originale!) als PDF (max. 5MB) an post[at]minne-colson oder per Post an folgende Adresse schicken:

K.206 e.V.
Artist in Residence
Hegebuchenbusch 1
24640 Hasenmoor

Bisherige Stipendiaten

2016: Hannah Schneider & Muyan Lindena
2015: Lena Buhrmann

Sozialarbeit

Das Kvartier minne-colson beherbergt eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft nach LRV-SH A2, A1.4 in Trägerschaft des K.206 Kunst, Kultur und Inklusion e.V. mit 5 Wohn- und Arbeitsplätzen für Menschen mit Anspruch auf Eingliederungshilfe

Freie Plätze: 1
Wohnen: WG-Zimmer in der Wohngemeinschaft
Arbeitsbereich: vornehmlich darstellende Kunst
[Stand: Februar 2017]

Wohnform

Eine inklusive Wohngemeinschaft für 7 Personen, davon 5 Menschen mit Anspruch auf Eingliederungshilfe sowie 2 professionell begleitende Personen. Wir lagern keine haushälterischen Aufgaben an externe Dienste aus, sondern erledigen diese als Teil unseres gemeinsamen Lebens.

Arbeitsbereich Kunst und Kultur

Der Arbeitsbereich der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft setzt sich aus den in Atelier, Verlag und Veranstaltungsbereich anfallenden Tätigkeiten zusammen. Es handelt sich vornehmlich um darstellende Künste, bildende Künste, angewandte Künste wie Buchkunst; Kulissenbau und Design sowie Veranstaltungsorganisation.

Unterstützte interne Ausbildung

Es besteht die Möglichkeit, eine dreijährige unterstützte und interne Ausbildung zum Artist universales Varieté zu absolvieren, in der grundlegende Fähigkeiten der bildenden und bewegenden Künste erlernt werden.

Veranstaltungen

Die Kunstbühne ist das Forum, über das wir die Arbeit des Ateliers für Freunde, Bekannte und Interessierte zugänglich machen und mit ihnen in einen Dialog treten. Je nach Projekten, in denen wir gerade tätig sind, zeigen wir Ausstellungen, Aufführungen und Werkschauen, geben Lesungen, Buchvorstellungen...
Zu allen Terminen laden wir zeitnah und persönlich über unseren Verteiler ein.
Anmeldung unter: post[at]minne-colson.de

Filmclub KMC

In gemütlicher und kreativer Atmosphäre trifft sich der Filmclub KMC in den Räumlichkeiten des Ateliers in unregelmäßigen Abständen zu Filmen, die sich auf verschiedene Weisen den Themen Kunst und künstlerisches Arbeiten widmen. Wir freuen uns über neue Interessierte und Mitglieder.

Fortlaufende Angebote

- Offenes Abendatelier: donnerstags 19:30 bis 21:30 Uhr
- Kinderatelier: donnerstags 16:00 bis 18:00 Uhr
- Bewegungslabor: mittwochs 19:30 bis 21:00 Uhr
Einstieg jederzeit möglich; Anmeldung erforderlich

Weitere Informationen

Übersicht der Atelier-Termine 2017

als PDF

  • Sa, 22. April  |  19:30 Uhr

    GNIP:GNOP Sprechduette
    von u. mit Julia Trompeter & Xaver Römer.
    "Die Sprechduette sind mitreißende Lieder in Sprache, sind mal Dia, mal Mono, oft logisch, immer aber betörend, sind mal buntes Durcheinander wie vorm samstäglichen Kaufhof, mal andächtige Beschwörung." www.sprechduette.de

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Fr, 12. Mai  |  19:30 Uhr

    PAUL KLEE Lesung und Buchvorstellung In seinem 1920 in der Schriftensammlung 'Tribüne der Kunst und der Zeit' veröffentlichten Text „Schöpferische Konfession“ beschreibt Paul Klee in sprachschöpferischer Weise künstlerische Prozesse. Eine vielschichtige Reflexion über 'Kunst'. Neuausgabe des Verlag minne-colson.

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Sa, 20. Mai  |  10:00 bis 16:00 Uhr

    NICHT ICH OHNE NICHTS Philosophischer Samstag „Wir sind nicht dazu gemacht im Autopilot-Modus zu leben“ (Jill Johnson, Tänzerin). Eine Einführung in das Thema des Ich als sich immer neu schöpfende Instanz. Wir lesen Text, kommen ins Gespräch und nähern uns der Thematik mittels künstlerischer Methoden.

    Für Neugierige - ohne Voraussetzungen.
    Beitrag 35€/Person.

    Ablauf in Kürze einsehbar.

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Fr, 09. Juni  |  19:30 Uhr

    DIENER Eine szenische Lesung und ein Buch Wem sind wir zu Diensten – und wer ist uns dienlich? Und hat der alte Suppenlöffel nicht immer seinen Dienst getan? Ist der Server wieder einmal abgestürzt, und wie verhält es sich eigentlich mit dem Herrn?
    Illustre Dienerfiguren, offene und verborgene Herrenfiguren und ihnen zugetane Objekte erscheinen, Rollen werden getauscht und hintergangen. Im neuen Buch kann geblättert werden.

    Choreographie und Darstellung: Kvartier minne-colson.

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Fr, 23. Juni  |  20:00 Uhr

    OLAFUR ELIASSION Filmclub KMC Die Dokumentation 'Space is Process' folgt dem dänischen Künstler von 2004 bis 2009 und zeichnet ein intimes und einzigartiges Portrait. Seine Installationen fordern eine Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung von Raum und Bewegung.

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Sa, 08. Juli  |  15:00 bis 18:00 Uhr Uhr

    Tag der Offenen Tür
    Das Atelier öffnet seine hölzerne Pforte und heißt alle Besucher*innen herzlich willkommen. Wie in den vergangenen Jahren gibt es Einblicke in die laufende Arbeit vor Ort sowie in weitere Projekte und Pläne.

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Sa, 19. August  |  21:00 Uhr

    PINA - "Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren"
    Filmclub KMC - Open Air

    "Mich hat Bewegung als solche vorher nie berührt. Ich habe die immer als gegeben vorausgesetzt. Man bewegt sich eben. Alles bewegt sich. Erst durch Pinas Tanztheater habe ich auf Bewegungen, Gesten, Haltungen, Gebärden, Körpersprache achten gelernt. Und diese dadurch erst achten gelernt. Und jedes Mal aufs Neue, wenn ich über die Jahre Pinas Stücke gesehen habe, viele zum wiederholten Male, habe ich, oft wie vom Donner gerührt, das Einfachste und Selbstverständlichste neu als das Bewegendste überhaupt zu sehen gelernt. Welcher Schatz unseren Körpern innewohnt, sich ohne Worte mitzuteilen, und wie viel Geschichten erzählt werden können, ohne dass ein Satz gesagt wird." Der Regisseur Wim Wenders über Pina Bausch.

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Sa, 26. August  |  19:30 Uhr

    RESONANZEN Eine Audiovisuelle Performance
    Wer schwingt in uns mit, was klingt in uns nach und was wird gebremst, verstummt? Mit Bewegung, Klang, Kostüm und Objekt begeben sich die Darstellenden auf die Suche nach dem Widerhall. Das Publikum ist eingeladen, den eigenen Resonanzen nachzuspüren und nach der Vorstellung ins Gespräch zu kommen.

    Choreographie, Komposition und Darstellung: Benny Becker in Kooperation mit dem Kvartier minne-colson.

    Zur Veranstaltung anmelden
  • Sa, 16. September  |  16:00 Uhr

    StandortbestimmungAbschlusspräsentation und Ausstellung
    Im Rahmen der SE-Kulturtage werden die Abschlussarbeiten der dreijährigen unterstützten und internen Ausbildung zum 'Artist universales Varieté' gezeigt. In den Bereichen bildende und darstellende Kunst geht es um die Frage der eigenen Verortung.

    Zur Veranstaltung anmelden

Shop

In Kürze können Sie an dieser Stelle unsere Produkte ansehen und direkt bestellen.

Kontakt

Adresse

Kvartier minne-colson
Hegebuchenbusch 1
24640 Hasenmoor

Tel.: 04195 - 501
Mail: post[at]minne-colson.de